Info zu Bachelor and Master Thesen


Kurzinformation


Die Bachelor-Arbeit, resp. Masterarbeit ist Teil des Informatik Bachelor- respektive Masterstudiums an der ETH. Das Ziel beider Arbeiten ist es, selbstständiges strukturiertes und wissenschaftliches Arbeiten zu erlernen.

Die wichtigsten Informationen zur Bachelor- und Master-Arbeit können in den Studienreglementen und den Merkblättern des jeweiligen Studiengangs gefunden werden. Diese Dokumente sind auf der folgenden Seite des D-INFK aufgelistet: https://inf.ethz.ch/de/studium/dokumente.html Im folgenden fassen wir die wichtigsten Punkte zusammen.

Beide Arbeiten dauern 6 Monate. Die Bachelor-Arbeit umfasst 10 KP und die Masterarbeit 30 KP. Die Bachelorarbeit kann über 6 Monate in einem Teilzeitpensum oder als Vollzeitpensum in einem kürzeren Zeitrahmen verfasst werden. Die Masterarbeit wird während 6 Monaten in einem 100% Pensum erarbeitet.

Unter gewissen Bedingungen kann die Bachelor-Arbeit auch in einer Gruppe erarbeitet werden (siehe Bachelorreglement Art 36.6). Dies ist aber nicht üblich.

Um für die Masterarbeit zugelassen zu werden, müssen von einigen Kategorien genügend Kreditpunkte erworben worden sein: siehe Masterreglement 2020 Art. 35.2 und das Reglement von 2009 Art 32.2. Um für die Bachelorarbeit zugelassen zu werden, müssen 5 Grundlagenfächer bestanden sein, siehe Merkblatt Bachelorarbeit. Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, kannst du zu einem beliebigen Zeitpunkt mit der Arbeit beginnen. Aber beachte, dass der Abgabezeitpunkt vor dem Ablauf deiner Studienfrist ist und der Starttermin muss auch für deine Betreuungspersonen passen.

Die Bachelor-Arbeit wird von einem oder mehreren Professor*innen betreut. Aus unserer Erfahrung (HoPo-Team) kann diese Betreuung sehr unterschiedlich ausfallen:

  • Die Betreuung kann direkt von der Professorin, dem Professor erfolgen oder von Doktorierenden oder PostDocs der jeweiligen Gruppe.
  • Die Betreuung kann sehr zeitintensiv sein (Meetings mindestens einmal pro Woche) oder nur nach Bedarf (wenn Fragen auftauchen, werden diese geklärt)

Beide Arbeiten werden mit einem schriftlichen Bericht und einem Vortrag abgeschlossen. Die Form dieses Vortrags (Publikum, Dauer) kann von Gruppe zu Gruppe variieren. Auch der Anspruch an die schriftliche Arbeit variiert.

Die Arbeiten können auch extern, also in der Industrie oder an einer anderen Hochschule, durchgeführt werden. Die Arbeit muss aber trotzdem von einer ETH Professorin betreut werden. Diese Professur vergibt am Schluss auch die Note, und übernimmt je nach Projekt auch einen Teil der Betreuung. Für den Data Science und Cyber Security Master gibt ein einige zusätzliche Regelungen bezüglich externen Masterarbeiten: Siehe Abschnitt 3 des Data Science Masterarbeit Merkblatt, Abschnitt 4 des Cyber Security Merkblatts oder Data Science Studienreglement Art. 28.2. oder Cyber Security Studienreglement Art. 33.4

Für weitere und detailliertere Informationen schaut euch die oben verlinkten Dokumente an.


Wie vorgehen beim Suchen:

Nimm dir Zeit um ein Thema und eine Gruppe zu finden. Du solltest mit mindestens einem Monat von deiner ersten Mail, bis zum Start deiner Arbeit rechnen. Je nach dem kann dieser Prozess aber auch länger dauern. Wenn du also an einem fixen Datum beginnen möchtest, solltest du genügend früh mit der Suche beginnen. Manchen Gruppen ist aber ein halbes Jahr vor Start zu früh. Das ist von Gruppe zu Gruppe unterschiedlich.

In der mailingliste registrieren: Sobald du auf der Suche bist, solltest du dich in die Mailingliste einschreiben um von dort mögliche proposals zu bekommen (https://lists.vis.ethz.ch/postorius/lists/thesis.lists.vis.ethz.ch/). Wenn du eine Arbeit gefunden hast, kannst du dich wieder ausschreiben.

Fachrichtung finden: Als erstes solltest du dir überlegen, welche Fachrichtung dich interessiert. Vor allem bei der Bachelorarbeit hast du vermutlich noch nicht so konkrete Vorstellungen. Da kann es helfen, dir zu überlegen, welche Fächer dich interessiert haben und dir Spass gemacht haben. Und dir dann das Fachgebiet der Professur anschauen.

Gruppe finden: Das Departement listet unter folgendem Link https://inf.ethz.ch/de/studium/semester-und-master-arbeiten.html alle Professuren und deren Forschungsgruppen. Die Links verweisen teilweise auf die allgemeine Webseite der Forschungsgruppe, dann kannst du dir ein Bild von ihrer Arbeit machen, oder auf eine Seite zum Schreiben von Arbeiten in der jeweiligen Gruppe. Solche Seiten enthalten oft mögliche Themen oder schon ausgearbeitete Proposals, Voraussetzungen an dich und Email-Adressen der Ansprechpersonen. Es lohnt, sich, solche Seiten zu studieren. Zu beachten ist aber, dass die Listen der Proposals meist nicht komplett und oft auch nicht aktuell sind. Die Proposals geben dir aber ein gutes Bild davon, was du in dieser Gruppe als Arbeit machen kannst. Die neuen Themen werden ähnlich sein. Auch wenn keine konkreten Proposals ausgeschrieben sind, lohnt es sich nach zu fragen. Neu gibt es auch eine Mailing liste, in der Themen für Arbeiten angepriesen werden. Sowohl von Forschungsgruppen des Departements, als auch von anderen Departementen der ETH: https://lists.vis.ethz.ch/postorius/lists/thesis.lists.vis.ethz.ch/

Schreib die Gruppen an: Auf den oben genannten Seiten steht oft, an wen du dich wenden sollst, um eine Arbeit zu finden. Bist du dir unsicher, dann schreibe der Professorin persönlich. Du kannst auch mehreren Gruppen schreiben, und dich dann für das Thema entscheiden, dass dich am meisten interessiert. Dieser Prozess kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Professorinnen sind seht beschäftigt und brauchen oft 2 Tage oder länger, um zu antworten. Bekommst du innerhalb einer Woche keine Antwort, kannst du gut freundlich nachfragen. Leider kommt es aber auch vor, das Emails ganz ignoriert werden, dann solltest du dir eine andere Gruppe suchen. Auch wenn es bei den Professuren manchmal etwas dauert; versuche innerhalb von 24h jeweils zurückzuschreiben.

Mach ein Meeting ab: Am besten machst du jeweils ein Meeting ab, in dem ihr über mögliche Projekte sprechen könnt und du die potenziellen Betreuungspersonen kennen lernen kannst. Lass dir das Thema erklären und stelle Fragen. Finde auch etwas heraus, wie die Gruppe dich betreut (und ob das für dich stimmt, z.B. ein wöchentliches meeting) und wann du mit der Arbeit beginnen kannst. Bei der Bachelorarbeit kläre zusätzlich ab, ob du 6 Monate Teilzeit (Normalfall) oder Vollzeit in einem kürzeren Zeitraum daran arbeiten wirst.

Entscheiden: Wichtig beim Entscheid für ein Thema ist sicher, dass es dich interessiert oder sogar begeistert. Du musst dich ja 6 Monate lang intensiv damit beschäftigen. Aber eben so wichtig ist, dass auch die Betreuung für dich stimmt. Bevorzugst du eine intensive Zusammenarbeit oder reichen dir seltene Inputs? Kannst du dir vorstellen mit der Betreuungsperson zusammen zu arbeiten? Sind die Erwartungen an dich realistisch? Tausche dich auch mit Freunden aus oder komm im VIS Büro vorbei, vielleicht kennt jemand die Gruppe bereits, über die du dich informieren möchtest.


Weitere nützliche Links: